03 Von der Fahrgemeinschaft zum Global Player

Die Hanse – Gemeinsam sind wir stark! Das sagten sich norddeutsche Kaufleute, die Mitte des 12. Jahrhunderts mit Wagemut und Pioniergeist zusammen auf große Fahrt gingen, um im Nord- und Ostseeraum Handel zu treiben.

Zeitraum: 1356-1669
Wahrheitsgehalt:
  1.  
  2.  
  3.  
  4.  
  5.  
Zeitzeugen: Kennzeichen der Hansestädte

Es war der Beginn der legendären Wirtschaftsmacht Hanse, die die Geschichte Europas ent­scheidend geprägt hat. Im 14. Jahr­hundert entwickelte sich aus der Hanse der Kaufleute eine Vereinigung der Städte, die die Interessen ihrer Kaufleute schützen und befördern wollte. So entstand aus dem lockeren Kaufmannsbund eine Städ­tegemeinschaft, der in Spitzenzeiten rund 200 Hafen- und Binnenstädte angehörten. Lübeck war das begehrte „Tor zur Ost­see“ und entwickelte sich schnell zur „Kö­nigin der Hanse“, die ihre führende Rolle bis zum Ende des Bundes behielt. Nieder­lassungen der Hanse - die Kontore - ent­standen in London, Brügge, Bergen und Novgorod. Im 14. Jahrhundert knüpfte die Hanse zu Lande Kontakte bis nach Italien, der Seehandel dehnte sich nach Frank­reich, Spanien und Portugal aus. In den folgenden Jahrhunderten ging der Einfluss der Handelsmacht Hanse langsam zurück, die Entdeckung Amerikas und der Über­seehandel läuteten eine neue Ära ein. Der letzte Hansetag fand 1669 in Lübeck statt.

Koggenschlacht mit Lisa von Lübeck © LTM - Manfred Krellenberg
02 Die Liebliche Hanse 2.0 04