25 Günter

Günter Grass war Schriftsteller, Grafi­ker und Bildhauer zugleich. Er erhielt 1999 den Lite­raturnobelpreis für sein Lebens­werk.

Zeitraum: 1927-2015
Wahrheitsgehalt:
  1.  
  2.  
  3.  
  4.  
  5.  
Zeitzeugen: Günter Grass-Haus

Auf die Frage, warum er 1986 Berlin den Rücken kehrte, um sich in der Nähe Lübecks niederzulassen, nannte Grass in knappen Worten drei Gründe: „Thomas Mann, Danzig und Willy Brandt.“ War Lübeck für ihn doch eine Art Ersatzheimat für seine Geburtsstadt Danzig, die er mit 17 Jahren verlassen musste. Die literarische Nähe zu Thomas Mann und dem Buddenbrookhaus inspirierte ihn, vor allem aber war die Verbundenheit zu seinem alten Freund und Weggefährten Willy Brandt ein wichtiger Beweggrund, sich für Lübeck zu entscheiden. Das Günter Grass-Haus in Lübeck wurde 2002 als Forum für Literatur und bildende Kunst in der Glockengießerstraße eröffnet.

Günter Grass © fulya atalay_Shutterstock

Hier zu finden

Historisches Ereignis:
1999

Günter Grass erhält Literaturnobelpreis

24 Thomas Willy 26