34 Lübecker Hexen

Auch wenn es in Lübeck bei der Hexenverfolgung eher maßvoll zuging (wenn man das so salopp sagen darf), wurden dennoch einige Frauen hinge­richtet. Diesbezüglich machte sich der 1637 aus Braunschweig zugewander­te Heinrich Remmers als Richter einen (zweifelhaften) Namen.

Zeitraum: um 1637
Wahrheitsgehalt:
  1.  
  2.  
  3.  
  4.  
  5.  
Zeitzeugen: Spielplatz in der Wallstraße 42 war ein Hexenverbrennungsplatz

„Hat als ältester Gerichtsherr in Exequir- und Ausrottung der Hexen viel Mühe gehabt“, merkte die Lübeckische Ratslinie an. Schließlich fielen die wenigen Hinrichtungen, die es in der Freien Reichsstadt Lübeck gab, ausnahmslos in Remmers Amtszeit. So wurden auch Catharina Meyer, Elisabeth Harms, Gertrud Treptow, Anna Heier und Gertrud Thiessen wegen Hexerei von ihm zum Tode verurteilt und vor dem Burgtor hingerichtet.

Hier zu finden

33 Über Liebe und Vernunft Sieben auf einen Streich 35