63 Drum prüfe, wer sich ewig bindet

Der junge Johann Sebastian Bach reiste im Herbst 1705 ganze 400 Kilometer zu Fuß nach Lübeck, um den berühmten Organisten an St. Marien, Dieterich Buxtehude, spielen zu hören und von ihm zu lernen.

Zeitraum: 1705
Wahrheitsgehalt:
  1.  
  2.  
  3.  
  4.  
  5.  
Zeitzeugen: St. Marien

Ursprünglich war beabsichtigt, dass Bach seinen vielfältigen Aufgaben als Kirchenmusiker in Arnstadt nach vier Wochen wieder nachkommen sollte; die Begegnung mit Buxtehude faszinierte und inspirierte ihn aber so, dass er seinen Aufenthalt in Lübeck verlängerte. Er liebäugelte auch mit  dem vorzüglichen Posten des Organisten der Stadt, da sein musikalisches Vorbild Buxtehude aus Altersgründen einen Nachfolger suchte. Das Ganze hatte jedoch einen Haken: die Heirat mit Buxtehudes ältester Tochter wäre eine Voraussetzung für den Arbeitsvertrag gewesen. Für den jungen Musikus  war diese mit 30 Jahren viel zu alt und außerdem von eher „herbem Charme“. Und so kam es, dass Johann Sebastian Bach ledig von dannen zog und in Leipzig seine Wirkungsstätte fand.

Hier zu finden

62 Denkmalschutz vs. Industrie Über Glück und Dankbarkeit 64